Betreuungsmodell

Schiedsrichter werden - nur beim TVB mit einem guten Betreuungsmodell

Beim TV Badenstedt sehen kompetente Verantwortliche mit Herz und Verstand den Sportler "Schiedsrichter/in" als Herausforderung an. Dies beginnt schon mit einer guten Vorbereitung auf den Anwärterlehrgang (zweimal pro Jahr) und setzt sich nach bestandener Prüfung mit einer optimalen Betreuung als Schiedsrichter fort. Vereinsinterne Ratschläge bzw. Empfehlungen fördern den Teamgeist.

Der Weg zum guten Schiedsrichter wird durch eine gründliche Ausbildung eingeleitet und durch eine intensiv betreute Fortbildung sehr schnell ermöglicht. Wir als Schiedsrichter beim TVB beteiligen uns auch an den sogenannten Sichtungen bzw. Beobachtungen rein ehrenamtlich. Man gibt sein Wissen, das man selbst erfahren hat, im Rahmen des sog. Generationenvertrages weiter.

Die Sportskameraden Kurt Rinke sowie Uwe Vogt wurden in Anerkennung ihrer langjährigen Tätigkeit für das Schiedsrichterwesen und als Leistungsschiedsrichter in der Kreisliga mit der goldenen Verdienstnadel vom NFV ausgezeichnet.

Kurt Rinke ist Schiedsrichter-Obmann und Beisitzer im Sportgericht des NFV-Kreis Hannover. Neben einer Reihe von erfahrenen Schiedsrichtern, wie Hans-Joachim Göhlich, Günter Seidelmann, Jose Sanchez kümmern wir uns besonders um die Jung-Schiedsrichter.

Interessenten ab dem 14. Lebensjahr melden sich bei Kurt Rinke (0511 - 49 69 63)