Startseite

Warum keine Lizenz für die 2. Bundesliga im Frauenhandball?

5. April 2019, 12:04 Uhr - von Werner Schlienkamp

Liebe Mitglieder und Freunde der TVB´s  

Ihr werdet die schlechte Nachricht sicher schon den Medien entnommen haben, aber ich möchte mich hiermit direkt an Euch wenden.

Der Leuchtturm nicht nur im Verein – sondern auch in der Region – ist die 1. Handball-Damenmannschaft, die unangefochten der Tabellenführer der 3. Handball-Liga Nord ist.

Leider ist es dem vom Verein beauftragten Sportdirektor nicht gelungen, die nötigen finanziellen Mittel für die 2. Bundesliga einzuwerben. In den uns vorgelegten Kostenkalkulationen wurden wichtige Positionen nicht berücksichtigt. Diese von uns im Laufe der letzten Wochen ermittelte Lücke im vorgelegten Finanzplan war nicht mehr vor Ablauf der Meldefristen zu schließen

Es wäre von uns grob fahrlässig gewesen, eine Mannschaft für die 2. Bundesliga anzumelden, deren bislang in Aussicht gestellte Finanzierung nicht einmal für die erste Hälfte der Spielzeit gereicht hätte. Dies hätte nicht nur einen immensen Imageschaden verursacht, sondern auch dem Verein einen Schaden von mindestens 30.000 Euro verursacht, um bei Rückzug der Mannschaft im laufenden Spielbetrieb die Einnahmeverluste der gegnerischen Mannschaften auszugleichen.

Das war der Grund, warum wir uns entschieden haben, keine Lizenz zu beantragen.

Als Konsequenz aus der unzureichenden Finanzplanung, haben wir uns von unserem Sportdirektor getrennt haben.

Ich hoffe, dass Ihr unsere Entscheidung nachvollziehen könnt. 

Ihr könnt Euch sich sicher vorstellen, wie schwer es uns fiel, den jungen Damen den Traum von der 2. Bundesliga zu zerstören.

Trotz alledem, hat sich die Mehrheit der Spielerinnen entschieden, weiter in unserer Mannschaft zu spielen und möglichst bald – dann auch mit mehr finanzieller Unterstützung - das gemeinsame Ziel 2. Bundesliga zu erreichen. 

Deshalb möchte ich Euch alle bitten unserer Damenmannschaft treu zu bleiben. Bei den vielen fleißigen Hände in der Salzweg-Arena möchte ich mich im Namen des Vorstandes bedanken und hoffe, dass Ihr alle weitermacht.

Ich möchte mich für Eure jetzige und hoffentlich zukünftige Unterstützung bedanken und zeichne

mit freundlichen Grüßen

Euer

Werner Schlienkamp

     Vorsitzender